Ich bin bei dir

Lieber himmlischer Vater, Gott.

Braucht es mehr Worte und Gebete, um Gottes Gegenwart wahrzunehmen als diese 4 Worte: „ ICH BIN bei dir“, die vom Verstand ins Herz gesunken sind?

Lebt man in Furcht das Geld reiche nicht, vertraut aber dem Wort Gottes: „ICH BIN bei dir“, kommt von irgendwo etwas zum Essen oder vielleicht eine unerwartete Nachzahlung her.

Wenn dir eine schwere Krankheit prognostiziert wird, doch der Gegenwart des himmlischen Vaters vertraust: „ICH BIN bei Dir“, verschwinden die Furchtgedanken, denn man weiß sich von Gott geborgen und beschützt.

Hat man Angst vor einer Autofahrt, es könnte etwas passieren, ärgert sich aber über andere Fahrer, die Fehler begehen, erinnert sich jedoch plötzlich: „ICH BIN bei dir“, fällt aller Ärger und Stress von dir ab.

Wenn man sich fürchtet, überfallen, ausgeraubt zu werden, sich des „ICH BIN bei dir“, bewusst wird, kann niemand, der dir Böses will, der liebenden göttlichen Gegenwart nahe kommen, um Übles zu planen oder gar anzurichten.

Zu wissen: „Ehe Abraham war, bis ans Ende der Welt“ und das: „ICH BIN bei dir“ zu kennen, geschieht dir nichts.

„So ihr in mir bleibet und meine Worte in euch bleiben, könnt ihr bitten, was ihr wollt, es wird euch widerfahren.“ (Joh. 15:7)

AMEN

Margrit Seelig de Boll

Vielen Dank für die Zusendung dieses Gebets.

Bildquellen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.