Von DEINER und DIESER WELT

Lieber himmlischer Vater, Gott.

Morgens im Gebet begebe ich mich in der Stille in DEINE göttlich, geistige WELT, die Welt des ewigen Friedens, der unendlichen Liebe, Harmonie, Versöhnung, der Freude und Fülle ohne Ende. Ich fühle mich von DIR geliebt, mich behütet und weiß:

In DEINER WELT sind alle Menschen DEINE geliebten, unsterblichen Kinder, aber auch alles, was da atmet, lebt und existiert, bringt DEIN ewiges, unendliches Leben zum Ausdruck. Ein Jeder darf sich von DIR geliebt und behütet wissen, habe Dank, o, Herr. Amen.

Kaum schlägt man beim Morgenkaffee die Zeitung auf, wird man mit DIESER WELT konfrontiert mit all dem Elend und seinen vielseitigen Problemen, mit der Welt der Kriege, Zerstörung, Vertreibung, der Angst, Not, Tod und nie endenden Flüchtlingsströme.

DIESE WELT, in der wir leben, ist eine Welt von schrecklichen Krankheiten, gefüllt mit Hass, Neid, Verleumdung, Zank, Streit und Trennung, mit Eifersucht bis hin zu Mord und Totschlag, unerwarteten Ereignissen und Unglücken jeglicher Art. Herr erbarme dich!

Doch all das Gute in DIESER WELT kommt, o,Herr aus DEINER WELT. DU hast von Anbeginn in jedes menschliche Herz DEINEN heiligen göttlichen Geist eingepflanzt, damit DEINE Kinder DEINEN Geist und all das Gute in DIESER WELT zum Ausdruck bringen.

Lass nicht nur mich, sondern alle Menschen offen sein, damit das Gute aus DEINER WELT in DIESE WELT strömt und alle segnet. Schenke uns die Erkenntnis, dass DIESE WELT keine Macht über DEINE WELT hat, sie weder berühren, noch zu zerstören vermag.

DEINE WELT bleibt von Ewigkeit zu Ewigkeit vollkommen, vollständig, harmonisch. Himmlischer Vater, wir preisen ohne Ende DEINEN heiligen Namen und danken DIR für DEINE immerwährende Gegenwart, die uns niemals in DIESER WELT allein lässt.

AMEN.

 

Margrit Seelig de Boll

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.