Du

Lieber himmlischer Vater, Gott.

DU bist der UNENDLICH UNSICHTBARE.
DU hast aus DEINER eigenen Substanz die Welt,
das Weltall und alles, was darin zu finden ist,
geschaffen. Die Erde hängt an NICHTS.

DEINE Aktivität hält sie neben Sonne und
Mond im richtigen Abstand. DEIN Gesetz
lässt es Tag und Nacht werden. DU gibst uns
eine Zeit der Aktivität und eine Zeit der Ruhe.

DU hast JESUS CHRISTUS zu uns in die Welt
gesandt, die Tür geöffnet, den Weg zu DIR uns
Christen klar vorgezeigt, um zurückzufinden
ins göttliche Bewusstsein, aus dem wir kamen.

DU hast auch denen die Türen weit aufgemacht,
ihre Wege geebnet, die sich Muslime nennen,
damit auch sie den Weg zurück ins Vaterhaus,
ins göttliche Bewusstsein, aus dem sie kamen, finden.

Herr, hilf uns, dass wir jeden seinen Glauben,
in der er/sie hineingeboren wurde, leben lassen.
Hilf auch jenen, unseren christlichen Glauben
zu respektieren, denn der Wege gibt es viele.

Gott liebt alle SEINE Geschöpfe, welcher
Hautfarbe, Nationalität oder religiöser
Auffassung, doch am meisten liebt ER
die Friedliebenden und Friedensstifter.

„Die Herzen der Menschen kann man nicht
mit dem Schwert, sondern nur mit Liebe
gewinnen.“ (David: 23.10.2008)

                      AMEN

Margrit Seelig de Boll

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.