Du segnest

Lieber himmlischer Vater, Gott. DU segnest den, der nach dem Morgengebet fröhlich, im Vertrauen in DEINE gegenwärtige, göttliche Liebe, den Tag beginnt und DEINE, uns unvertrauten Kinder, liebevoll segnend in Kita, Schule oder Arbeit entlässt.

DU segnest den, der selbst frohen Mutes das tut, was ihm heute aufgetragen ist zu tun, der sich Zeit nimmt, seinen Mitarbeitern zuzuhören, ein Wort des Trostes und des Zuspruchs findet und still sie segnet.

DU segnest den, der dort, wo er ist, seinen Nächsten mit freundlichem Lächeln begrüßt, hört, sieht und offen ist in DEINEM Haushalt zu arbeiten und Hilfe zu leisten, wo Hilfe gerade von Nöten ist und man gebraucht wird.

DU segnest den, der für den Kranken, Traurigen, Verzweifelten betet, ihm tröstende, aufbauende Worte „aus DEINEM göttlichen Wort zufließen“, ihn berühren, tief in sein Herz eindringen und zu heilen vermögen.

DU segnest den, der tagtäglich DEINER göttlichen Gegenwart sich bewusst ist, ein Wort von DIR in sich wach hält, mit diesem Wort lebt, Kraft aus ihm schöpft, seine Wege geebnet und seine Probleme gelöst werden.

DU sandtest JESUS CHRISTUS in DIESE WELT. Dank sei DIR, himmlischer Vater, für DEINE Gnade. ER lehrte uns, lebte uns den Weg vor, der uns aus dem Dunkeln, „ins Licht DEINER Herrlichkeit“ führt. AMEN

 

Margrit Seelig de Boll

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.