Wo bist du, Gott?

Allzu oft frage ich mich wo du, Gott, bist. Warum ich oftmals das Gefühl habe, dass du nicht bei mir bist. Und immer wieder merke ich in dem Moment, dass ich es bin, der nicht zugelassen hast, dass du bei mir bist. Im Stress habe ich nicht mehr mit dir geredet, nicht mehr zu dir gebetet und mir keine ruhigen Momentan genommen, um Zeit für dich zu haben. Doch wenn ich zu dir spreche und das regelmäßig, dann lasse ich zu, dass du mehr Anteil an meinem Leben hast.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.