Richtig leben

Tief durchatmen, die Sonne auf der Haut spüren, den Wind im Haar spüren.
Dem Gezwitscher der Vögel zu hören und das Plätschern des kleinen Bachs neben mir wahrnehmen. Ganz selten nur gelingt mir dies alles bewusst. Meist, weil ich mich ärgere, dass mir der kalte Wind ins Gesicht weht und die Sonne mich gerade beim Autofahren blendet. Doch diese Dinge positiv sehen, genießen, tief durchatmen und dabei danken, dass ich das alles erleben kann – Danke, lieber Gott, das nehme ich viel zu selten war. Danke, dass ich das alles erleben, wahrnehmen und genießen kann. Und in Zukunft werde ich es auch wieder häufiger bewußt wahrnehmen und damit richtig leben.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.