Deine Kraft, deine Liebe

BARMHERZIGER GOTT, EWIGES LICHT;
das in uns und durch uns zu allen scheint,
die uns heute begegnen,
bist allgegenwärtig mit DEINER KRAFT
DIR sei Dank.

Überflute alle, die in Angst leben,
mit DEINER spürbaren Nähe.
Durchdringe unser Bewusstsein
mit DEINER LIEBE UND DEINEM FRIEDEN.

CHRISTUS EWIGE QUELLE, in uns,
DU gibst uns alles, was wir heute benötigen,
DIR sei Lob und Dank,
befähigst uns mit offenen Sinnen unsern
Nächsten zu sehen; wir preisen DICH
EWIGER ICH-BIN-DA
AMEN

Monika Herrmann

Blick aus dem All

Allzu gerne, lieber Gott, würde ich mal einen Blick aus dem All auf unsere Erde werfen. Einmal um zu sehen wie schön unsere Erde ist. Aber ich glaube auch, dass die Probleme, die wir haben, dann ganz klein werden. Plötzlich werde ich wahrscheinlich erkennen, dass meine menschlichen Probleme im Großen und Ganzen eigentlich verschwinden gering sind.

Dein Sohn auf Erden

Du hast uns deinen Sohn geschickt, lieber Gott. Lange ist es her und doch erinnern wir uns gerne daran. Oft denke ich darüber nach, wie es wohl wäre, wenn Jesus heute unter uns wäre. Wenn er durch die Lande ziehen und predigen würde? Würde ich ihn erkennen, würden wir ihm überhaupt glauben? Oder würden wir in als „Spinner“, als „Wichtigtuer“ abtun? Würde er uns vielleicht sogar belehren und aufzeigen, dass so wie wir unseren Glauben leben nicht richtig ist? Und gerade deswegen würden wir ihm nicht glauben, weil wir an unserem Handeln und Tun nicht zweifeln wollen?

So oft zweifel ich an dir

So oft zweifel ich an dir, lieber Gott. Wenn ich das Leid auf dieser Welt sehe, Menschen, die um ihr Leben kämpfen, die alles dafür zu tun, um zu überleben … Das sind die Momente in denen ich zweifel, ob es dich wirklich gibt, ob du wirklich so bist wie ich mir dich immer vorgestellt habe. Das mit dem Glauben ist nicht immer einfach.

Nächstenliebe

Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. Die größte Herausforderung und zeitgleich eine der wichtigsten Voraussetzungen, dass wir Menschen auf dieser Welt miteinander leben können. Lieber Gott, hilf mir nach diesem Satz immer wieder zu leben – so schwer es mir auch fallen mag. Unterstütze mich dabei immer wieder die Hand zu reichen, statt sie weg zu ziehen.

Kleinigkeiten

Manchmal, lieber Gott, sind es Kleinigkeiten, die zu Missverständnissen zwischen zwei Menschen führen. Und aus einem kleinen Missverständnis werden dann große Probleme. Allzu gut kann ich es auch an mir beobachten, dass ich etwas Gesagtes falsch verstehe (vielleicht auch mal falsch verstehen will) und prompt entsteht ein Streit.

Hilf mir immer wieder mich selbst auch zu hinterfragen, dass ich selbst auch immer wieder mich selbst anschaue, meine Gedankengänge, meine Art mit einer Situation umzugehen. Auf dass ich zukünftig solche Missverständnisse besser verhindern kann.

 

Emotionslos

Lieber Gott, ich bitte dich, lass mich nicht gefühlskalt und emotionslos werden. Die vielen täglichen Nachrichten über Hunger, Armut und Leid überall in dieser Welt, lassen mich doch auch immer mehr abstumpfen. Es berührt mich immer seltener. Bitte öffne meine Augen und meinen Geist für das was in dieser Welt geschieht, dass ich es bewusst wahrnehme und mein bestes tue, um zu helfen.

Du bringst das Beste in mir hervor

Guter Gott,

du bringst das Beste in mir hervor. Im Gespräch mit dir gelingt es mir immer wieder mich auch von einer objektiveren Seite zu betrachten. Und immer wieder erwische ich mich dabei, dass ich denke hätte besser machen können, dass ich freundlicher hätte sein können oder mit mehr Rücksicht mit anderen Menschen hätte umgehen können. Auf dass ich es beim nächsten Mal besser mache.