Mauer um den Glauben

Lieber himmlischer Vater, Gott.

Welch große Mauer hat man
um den Glauben an DICH gebaut,
hat DICH hinter dieser hohen Mauer verbannt
und fleht und bittet von dort aus zu DIR:

Herr, hilf mir in meiner großen Not,
heile meine Krankheiten und Gebrechen,
beschütze, segne mich und meine Familie,
schenke Frieden, rette die Menschen.

Oft geschieht NICHTS, gar nichts
Ich zündete Kerzen in der Kirche an,
schloss mich Gruppen an und dachte,
die haben besseren Zugang zu Gott.

Und plötzlich traf mich ein Licht,
ich erwachte, rieb mir die Augen
die hohe Mauer, wo ist sie geblieben,
die mich von Gott trennte.

Gott ist mir ja näher als der Atem,
Gott ist gegenwärtig in mir selbst.
Ich spüre IHN, erlebe IHN,
fühle mich verwandelt, bin in Harmonie.

Dank sei dir himmlischer Vater,
für DEINE Gnade, DICH zu erkennen
DEINE Liebe zu spüren und zu wissen,
in DIR bin ich geborgen und beschützt.

AMEN

Margrit Seelig de Boll

Vielen Dank für die Zusendung dieses Gebets.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.