Gebet im Vorfrühling

Wenn ich morgens zur Arbeit fahre, ist es jetzt schon hell. Die Tage werden länger, das Licht nimmt zu. Die Sonne hat wieder wärmende Kraft. Die Zweige haben Knospen angesetzt, die bald aufspringen möchten. Auf der Wiese leuchten schon lila und gelbe Krokusse.

Gott, du weißt, wie sehr ich auf den Frühling warte, darauf, dass der lange, graukalte Winter endlich vorbei ist und das Leben wieder bunter wird. Ich wünsche mir, dass auch in mir neue Lebenslust erwacht. Du kennst meine Sehnsucht nach Wärme und Lebendigkeit.

Noch ist Fastenzeit, Tage der Passion – doch bald feiern wir das Fest der Auferstehung.

Du hast den Tod überwunden und auch uns das ewige Leben verheißen, geborgen und aufgehoben bei dir. Darauf hoffe ich. Amen.

Hanna Schwichtenberg, März 2015

Vielen Dank für die Zusendung dieses Gebets.

Bildquellen

  • Frühlingsbild: Hanna Schwichtenberg

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.