Danke für das Essen

Lieber Gott,
ich danke dir für die Speisen, die ich jeden Tag – wie selbstverständlich – zu mir nehmen kann. Für mich ist es selbstverständlich, dass ich immer ein Brot zu Hause habe, oder eine Tüte Milch im Kühlschrank steht, oder vielleicht die Tiefkühlpizza in der Tiefkühltruhe. Ich danke dir, dass ich nicht jeden Tag überlegen muss wie ich den nächsten Tag überstehen werde. Ich vergesse darüber oft, dass es eben nicht selbstverständlich ist. Dass es viele, viele Menschen auf dieser Welt gibt für die schon Trinkwasser aus dem Wasserhahn nicht normal ist. An diese Menschen möchte ich heute ganz besonders denken und sie in mein Gebet aufnehmen. Segne, du Gott, all diese Menschen, stehe ihnen bei und hilf, dass ihre Situation in Zukunft besser wird.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.