Adventszeit

Gebet
Adventszeit

Noch einige braune Blätter
wirbelt der Wind über die Wiese,
die Natur begibt sich zur Ruh’,
schon bald deckt der Schnee sie zu.

Doch drinnen in den Häusern,
regt sich emsig das Leben.
In der Adventszeit heißt es backen,
Geschenke besorgen, verpacken,
Weihnachten, das Fest der Liebe,
die Freudentage stehen vor der Tür.

Die Christenheit feiert Geburtstag
Jesus Christus, das Licht der Welt,
kam einst in unsre dunkle Welt.
Hat sein Geburtstag für uns Bedeutung,
nimmt man das Licht in sich auch wahr,
und wird in dir und mir geboren?

Der lebendige Gott gab seinen Kindern,
SEIN unsterblich ewiges Leben, schenkte
die Fülle, volle Genüge und die Auferstehung,
die uns Jesus Christus verkündigte und vorlebte.

Geburt und Tod sind der Kreislauf des Lebens,
sowie nach dem Winter der Frühling erwacht,
erscheint auch der Mensch als neues Leben,
um Gottes Unsterblichkeit kund zu tun.

„Freuet euch in dem Herrn allewege
und abermals sage ich euch, freuet euch.“
(Phil.4:4)
AMEN

Margrit Seelig de Boll

Vielen Dank für die Zusendung dieses Gebets.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.